Anlegerwohnung

Gerade heute gehört das Investment in eine Immobilie zu den sichersten Anlageformen, da die Eigentumsrechte im Grundbuch verbüchert werden und man einen „greifbaren“ Wert schafft. Um von seinem Investment „Wohnung“ nachhaltig zu profitieren, ist die gute Vermietbarkeit das A und O.

Voraussetzung für die Vermietbarkeit sind in erster Linie die optimale Lage mit angrenzender Infrastruktur (Öffis, Parks, Grünanlagen, Unis, Schulen, Arbeitsplätze), die passende Wohnungsgröße mit einer durchdachten Grundrissgestaltung und Freiflächen (Balkon, Garten, Dachterrasse..etc.), einen vertretbaren Anschaffungspreis der sich in einem attraktiven Mietpreis widerspiegelt, eine zeitgemäße und ansprechende Ausstattung der Wohnung.

Weiters ist eine Kleingliedrigkeit der gesamten Wohn-Anlage  und ein guter Mix zwischen Endnutzern und Anlegern zu bevorzugen- der Trend geht heute ganz klar weg von den großen „Wohnsilos“- Mieter schätzen heute mehr und mehr den guten Kontakt zu Ihren Nachbarn- weg von der Anonymität der Großstadt.

Ganz Graz ist aktuell einer der interessantesten Märkte für den Kauf einer Anlegerwohnung in Österreich. Die Gründe dafür sind das anhaltende, starkes Wachstum der gesamten Region, und die im Vergleich zum Rest von Österreich noch moderaten Kaufpreise- die ermöglichen die Erzielung einer attraktiven Rendite-

Dauerbrenner sind die Bezirke Geidorf, Mariatrost, Ragnitz, Waltendorf und St. Peter- alles im Weichbild der Universitäten, Medcampus und Co.

Auch Eggenberg und Umgebung mit der Nähe zur Fachhochschule zieht bei den Mietern.

Durchdachte Grundrissgestaltung ist neben der optimalen Lage die wichtigste Komponente: 1-2 Zimmer Wohnungen mit die sich den Lebensumständen auch anpassen – Wohnungen nicht zu groß, aber auch nicht zu klein- dass man Sie als Single, aber auch als Pärchen gut bewohnen kann- Stauraum ist immer ein wichtiges Thema, Abstellraum oder Speis sind Pflicht- genauso Freiflächen- ob Balkon, Terrassen, Dachterrasse oder Gartenfläche- ohne ist die Vermietbarkeit heutzutage schwierig!

Wir setzen bei unserer Architektur auf ein Maximum an Glasflächen- dadurch wirken auch kleine Räume größer und freundlicher- man fühlt sich gleich wohl in einem lichtdurchfluteten Raum.

Wenn ich als Käufer von der Lage und dem Projekt nicht nachhaltig überzeugt bin bzw. die Gegebenheiten gar nicht kenne- es ist zwar „nur“ ein Investment- aber ich finde man sollte, auch wenn man selbst nie drin wohnen wird – zumindest überzeugt sein, dass es Gründe gibt, warum Mieter dort wohnen wollen – da hilft nur ein Lokalaugenschein vor Ort und eine Besichtigung der Umgebung- auch um unliebsame Überraschungen (Lärm, falsche Ausrichtung der Anlage etc.) im Vorfeld auszuschließen- nur so kann man eine nachhaltige Vermietbarkeit garantieren- und dann entspannt den Ertrag seines Investments genießen.

Wohnraumwerk Bauträger und Projektentwickler bietet Wohnprojekt in Grazer Bestlagen: aktuell am Ragnitzbach, Mariatrost, Schönbrunngasse am Rosenberg, Hallerschloßstrasse, Alt-Eggenberg und Straßgang.

Berit Senger Ma